Gewalt gegen den Verbandspräsidenten

Im Rahmen der Bundesligaversanstaltung Boxring Berlin gegen Gigants Hamburg kam es zu einem gewaltsamen Angriff auf den Präsidenten des Berliner Box Verbandes Hans-Peter Miesner. Ein offenbar verwirrter Mann attackierte Miesner hinterrücks mit Faustschlägen.

Abseits aller Differenzen, die wir als NSF Box-Abteilung über all die letzten Jahrzehnte mit dem Sportkameraden Miesner immer mal wieder hatten, verurteilen wir körperliche Gewaltexesse am Boxring auf das Schärfste. Daß Sportler im fairen Wettkampf im Ring gegeneinander stehen gehört zu unserem Sport. Aber der Boxsport hat sich immer dadurch ausgezeichnet, daß außerhalb des Seilgevierts selbst die größten Gegner anständig und freundschaftlich miteinander umgehen. Verbale Außeinandersetzungen in der Sache zeugen von Engagement und sind Voraussetzung für Weiterentwicklung. Aber körperliche Angriffe, lassen allenfalls auf schlechte Kinderstube, schlechte Gesinnung oder Geistesstörung schließen. Solche Gestalten haben an keinem Boxring dieser Welt etwas zu suchen.
Sollte Hans-Peter Miesner unsere Unterstützung z.B. durch Zeugenaussagen benötigen, werden wir diese uneingeschränkt geben.

 

36. Juliusturm-Poklturnier 2015

Auch dieses Jahr starteten wir beim traditionsreichen 36. Juliusturm-Porkalturnier. Bei 230 Teilnehmern schickten wir 14 Sportler ins Turnier. Hier sind nun die Ergebnisse (die Sieger sind Fettgedruckt):

1. F Schüler 40 kg M. Machnatsch (Stahl) verliert n.P. gg. A. Papadopulus (NSF) 2. F Schüler 59 Kg Muhammet-Ali Yatci (NSF) verliert n.P. gg. D. Wittulski (SBC 26) 3.F Kadetten 36 Kg Viktor Cagici (NSF) gewinnt n.P gg. Fatih Yaper (Chikara) 4. F Kadetten 63 Kg Alex Snigerev (BR Eintracht) verliert durch TKO 1. Runde gg. M. Abou-Chaker (NSF) 5. F Junioren 50 Kg Hussein Ibrahim (NSF) gewinnt n.P. gg. H. Gümüs (VSB 24) 6. F Junioren 54 Kg Justin Schwan (BR Eintracht) verliert n.P. gg. Umar Bajwa (NSF) 7. F Junioren 57 Kg Mohamed Badran (NSF) verliert n.P. gg. M. Nasrallah (Isigym) 8. HF Jugend 75 kg Khan Kabadayi (NSF) verliert n.P gg. Anton Genza (BFC 80) 9. HF Jugend 81 Kg I. Ahmed (Hertha BSC) gewinnt n.P. gg. M. Kahremanovic(NSF) 10. HF Männer B-69 Kg B. Aimo (NSF) verliert durch TKO 1. Runde gg. Y. Feherano (Isigym) 11. VF Männer 69 kg Cengiz Cayir (Olympia 75) verliert n.P. gg. M. Chahrour (NSF) 12. HF Männer 69 Kg M. Chahrour (NSF) gewinnt durch TKO 2. Runde gg. Y. El-Khatib (Isigym) 13. F Männer 69 Kg T. Dogan (Isigym) verliert durch TKO-A 3. Runde gg. M. Chahrour (NSF) 14. F Männer 75 Kg Marlon Tunger (Viktoria 75) gewinnt n.P. gg. Magomed Sultygov (NSF)     

Die Kämpfe von Mustapha Wehbe und Fahad Bajwa sind leider ausgefallen. Wie schon in den früheren Bericht erwähnt wurde Mohammad Chahrour zum besten Boxer des Turniers gewählt!!

                 

 

Nordhäuser Mannschaftsturnier

IMG_5077 Am 12. und 13. September waren wir wieder mit unseren Jungs unterwegs. Diesmal ging es nach Nordhausen (Thüringen). Wir reisten mit folgenden Sportlern: Magomed und Surab Sultygov, Melvin Kahrimanovic, Mustpaha Wehbe und Umar Bajwa. 

Surab und Umar konnten jeweils zwei Kämpfe bestreiten. Umar überzeugte im ersten Kampf nicht, konnte jedoch auf Grund seines eisernen Willen trotzdem gewinnen. Im zweiten Kampf setzte Umar seine taktische Linie besser um und gewann vorzeitig in der 2. Runde durch TKO. Surab überzeugte im ersten Kampf, gegen ein physisch stärkeren Gegner aus Marne konnte er seinen Kampfstil durchsetzten und gewann nach Punkten. Im zweiten Kampf gegen einen Sportler aus NRW konnte er an seine Leistung nicht anknüpfen und verlor nach Punkten. 

Einen Kampf konnten jeweils Magomed, Melvin und Mustpha bestreiten. Magomed stiege das erste Mal in der Gewichtsklasse bis 75 Kg in den Ring. Sein Gegner aus NRW stellte sich als sehr unbequem heraus und Magomed verlor mal wieder umstritten 2:1 nach Punkten. Melvin knüpfte an sein Formsteigerung an und gewann durch TKO in Runde 2! Mustapha konnte in einem Wertungskampf und einem Sparringskampf an seine guten Leistungen in diesem jahr anknüpfen und überzeugte mit einem Sieg nach Punkten. 

Alles in allem war es eine gute Vorstellung, die die Jungs in Nordhausen ablieferten. Mit nur 5 Sportlern belegten wir in der Mannschaftswertung den 4. Platz und mussten den Teams nachsehen, die deutlich mehr Sportler mitgebracht haben. 

 

1 2 3 4 9